Diese Seite würde viel besser aussehen in einem Browser, der aktuelle Web Standards unterstützt, obwohl der Inhalt von jedem Browser oder Internet-Lesegerät dargestellt werden kann. Um sich über aktuelle Browser zu informieren, klicken Sie hier.

krino. Philosophische Gesellschaft Bern

02.05.2019

Prof. Dr. Rainer Hegselmann (Frankfurt School of Finance and Management)

Philosophie – vielleicht nur indirekt nützlich?

Die Philosophie hat eine lange Geschichte. In deren Verlauf schrumpfte ihr Zuständigkeitsbereich stark. Was der Philosophie blieb, scheint jedoch schwer genug zu sein. Jedenfalls dürfte es in der heutigen Philosophie kaum etwas geben, was unumstritten ist. Woran das liegt, lässt sich aufklären. Die Gründe lassen allerdings Zweifel daran entstehen, dass sich diese Lage je bessern könnte. Wenn das so ist, dann ist es vermutlich keine gute Idee, den Wert der Philosophie in den direkten Antworten zu sehen, die Philosophinnen und Philosophen auf philosophische Fragen geben. Der Vortrag versucht zu zeigen, dass es aber dennoch einen indirekten Nutzen der Philosophie gibt: Der vermutlich vergebliche Versuch, definitive Antworten auf bestimmte philosophische Fragen zu geben, schärft fünf philosophische Sinne, deren Besitz und Einsatz wohl der Schlüssel dazu ist, etwas mehr Vernunft in die Welt zu bringen.

Donnerstag 18.15 Uhr
Referat ca. 40 Min., Diskussion ca. 40 Min.
Hörsaal F-122, Unitobler, Lerchenweg 36, 3012 Bern